INGWER

Februar


Ingwer, das Öl der Selbstermächtigung. Passend zum verschneiten kalten Februaranfang, stellen wir euch diesen Monat das wärmende ätherische Öl der Ingwerwurzel vor. Das Öl wird mittels Dampfdestillation aus der Wurzel gewonnen. Ingwer wird schon seit der Antike als Gewürz sehr geschätzt und für eine gute Verdauung eingesetzt. Vom alten Ägypten über Griechenland hin zu Indien bis Hawaii wurde die Wurzel in der Küche und als Heilmittel eingesetzt.


Folgende Eigenschaften hat das Ingweröl:

  • antiseptisch

  • entzündungshemmend

  • krampflösend

  • abführend

  • anregend

  • wärmend


Du kannst dieses Öl für deine physische und emotionale Gesundheit einsetzen:


Emotional/Mental

  • hilft dir ganz präsent im hier und jetzt zu sein

  • unterstützt dich die komplette Verantwortung für dein Leben zu übernehmen und aus der Opferrolle heraus zu kommen

  • warte nicht mehr, bis sich die äusseren Umstände ändern, sondern nimm dein Schicksal mit Hilfe dieses Öles selber in die Hand

  • unterstützt dich in deiner Zielgerichtetheit und Verantwortlichkeit

Physisch

  • hilft und wärmt bei Erkältungen

  • lindert Krämpfe und Muskelschmerzen

  • kann bei Grippe, Fieber, Husten, Halsschmerzen eingesetzt werden

  • unterstützt bei Stirn- und Nebenhölenentzündungen

  • ein guter Helfer bei Verdauungsstörungen

  • hilft bei Schwindel und Erbrechen

  • kann bei Reisekrankheiten eingestzt werden


ANWENDUNG

Einnahme

  • Das Ingweröl eignet sich bestens in der Küche zum Backen oder für eine Ingwernote in der Suppe. Sei kreativ. Aber auch vorsichtig - weniger ist mehr!

  • 1 Tropfen in deine Teekanne zusammen mit Zitrone oder Zitronenöl, wenn du mal keinen frischen Ingwer zur Hand hast oder wenn du noch einen etwas intensiveren Geschmack möchtest.



Auftragen

  • Wir empfehlen grundsätzlich jedes Öl zu verdünnen, um Hautreizungen vorzubeugen. Wenn du dich gut auskennst und erfahren bist, ist es natürlich an dir zu entscheiden, ob du es verdünnen möchtest oder nicht.

  • Bei Kindern und empflindlicher Haut mindestens 1:1 verdünnen.1 Tropfen Ingweröl mit 1 Tropfen Trägeröl mischen.

  • Das verdünnte Öl kann direkt auf die entsprechende Stelle oder auf die Fusssohlen aufgetragen werden.


Riechen

  • Mit ein paar Tropfen (2-3) im Diffusor unterstützt du deine Selbstermächtigung und übernimmst Verantwortung für dein Leben.

  • Mögliche Öle zum Mischen: Zimt, Zitrone, Weihrauch, Geranie, Fenchel, Rosmarin, Grapefruit etc.



ACHTUNG:

Wie bereits erwähnt, soll dieses Öl nur verdünnt angewendet werden. Nicht mehr als einen Tropfen pro Tag einnehmen. Nicht für Kinder unter sechs Jahren geeignet. Für Kinder über sechs Jahren oder in der Schwangerschaft noch mehr verdünnen als oben empfohlen.


Viel Spass beim Ausprobieren!



*wie bei allen vorgestellten Ölen und Empfehlungen dazu, können wir nur auf die ätherischen Öle von dōTERRA verweisen, da wir dort wissen, dass es sich um 100% reine natürliche Öle handelt. Die Liste der Empfehlungen ist eine Auswahl und nicht abschliessen. Auch sonst ersetzen unsere Empfehlungen keine ärztlichen Konsultationen. Bei Kindern sollten alle Öle immer hoch verdünnt aufgetragen und eingenommen werden.

0